Seiten

Dienstag, 25. Januar 2011

freud und leid ...


.. sind ja bekanntlich enge verwandte und tauchen wohl auch deshalb
gelegentlich gemeinsam auf.
... auf dem wintertreffen der nordspinner hatte ich nur mit 'freud'
gerechnet - und auf 'leid' hätte ich gerne verzichtet!


... ich freue ich mich alljährlich schon zu winterbeginn auf dieses treffen im januar,
denn manche spinnerin treffe ich ja wirklich nur 2x jährlich
- in schinkel und molfsee -.
und auch, wenn ich es diesmal wieder nicht geschafft habe,
mit allen zu quatschen, 
 habe ich jetzt doch einen aktuellen eindruck davon,
wie es um die 'nordspinnerinnen' steht 
und empfinde dieses treffen 
immer  wieder als ein 'familientreffen' der angenehmen art.

... oder sollte ich schreiben 'empfand'??

beim einpacken meiner 'wollinge' ist es mir sofort aufgefallen:
'da fehlt einer!'  
einer, den ich definitiv nicht verkauft habe ...
und glaubt mir: ich kenne meine wollinge!
... produziere ich doch keineswegs massenware sondern 
färbe mit herzblut einzelstücke.
'das kann nicht sein', dachte ich, 
'der ist bestimmt irgendwo untergegraben...'
ich habe alles mehrfach gesichtet, jeden strang und jeden kammzug 
nochmal und nochmal in die hand genommen.
es bleibt dabei:  
er ist weg!! :(
... manche(r) mag nun vielleicht denken
 'stell dich nicht so an , frau wo!
wegen der paar euro wirst du schon nicht verhungern.'
- und damit recht haben.
aber darum geht es mir auch gar nicht!
... auf einem markt mit 'laufpublikum' habe ich meine wollinge 
immer im blick.
beim nordspinnertreffen ging ich bislang davon aus, 
dass wir vertrauensvoll miteinander umgehen.
ich empfinde den verschwundenen wolling als massiven vertrauensbruch
und als einen wermutstropfen, der mir den den
- bis dahin wunderbaren -
sonntag bitter aufstoßen lässt.

diejenige
, die den schwarz-grünen lacestrang 'flubber' entführt hat 
- aus versehen, aus gier, lust, liebe, geldnot, 
sportlichem ehrgeiz oderoderoder ...-
 fordere ich auf,
rückgrat zu beweisen, sich mit mir in verbindung zu setzen 
und mir den bitteren nachgeschmack zu nehmen!!
... ansonsten mögen ihr beim verarbeiten die finger ab- 
und ihre gesamten wollbestände einer mottenplage anheim fallen.
... und über den weg laufen mit einem gestrick aus dem nämlichen strang 
sollte sie mir besser auch nicht, denn dann verlöre ich sicher die contenance!

edit:  
 danke für eure anteilnahme in
kommentaren und emails!
... und 
noch eine hintergrundinfo zum besseren verständnis.
ich habe 'versehen' ja durchaus auch als grund genannt 
- wenn sich mir das auch nicht wirklich erschließt.
meine wollinge lagen auf einem seperaten tisch bzw.
in einem kistchen davor auf der empore im saal und
wenn ich nicht daneben stand, 
dann saß ich am spiinrad vor der empore
  ...oder war vielleicht mal mal draußen eine rauchen ...
den strang von dort zu entführen, das machte nur sinn, 
um ggf. nochmal bei tageslicht nach der farbe zu schauen
... oder eben aus unlauteren gründen.
natürlich haben die zum ende der veranstaltung noch anwesenden
mitbekommen, dass ich einen strang gesucht habe.
und eine mail an den einladungsverteiler habe ich gestern versandt 
- als die spinntaschen und - körbe sicher größtenteils
ausgepackt waren und ein 'versehen'   bereits
hätte festgestellt worden sein können.

... und nein, mit wut hat das ganz und gar nix zu tun: 
ich bin einfach maßlos enttäuscht.
... und das nächste mal sitze ich dann 
womöglich da und bin völlig unentspannt, 
weil ich mich frage, wer's denn gewesen sein könnte!?
... ich möchte das nicht!
... das ist nicht schön! 
... ganz und gar nicht schön!!

Kommentare:

  1. Das ist ja bitter. Ich kann gut nachvollziehen, dass dich das nervt. Vertrauen ist sehr wichtig. Ich hoffe wirklich, dass du von deinem kleinen Wolling Nachricht erhälst.

    Gruß, Dana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Geli,

    ich kann Deine Enttäuschung verstehen, aber kann es nicht auch sein, dass bei einem solchen Treffen (ich habe da keinerlei Erfahrung ich denke nur an unsere Treffen hier) auch mal etwas aus Versehen irgendwo reingeraten kann. Vielleicht hättest Du erstmal vorsichtig eine Suchmeldung ausgeben können, denn mit Deinen 'Unterstellungen' kann ein ehrlicher Finder vielleicht nicht so gut umgehen und traut sich dann nicht mehr, sich zu melden. Nur so als Denkansatz. (Aber natürlich kann ich Deine erste Wut verstehen!)
    Hoffentlich findet sich der Vermisste dennoch ein.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Geli,
    ich kann das gut nachempfinden.
    Ich würde auch vor Wut überschäumen.
    Ich hoffe für Dich, dass sich das alles wieder aufklärt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh das ist traurig...... ich hoffe er taucht wieder auf, vielleicht ist er ja wirklich zufällig irgendwo mit zwischengepackt worden und diejenige erschrickt fürchterlich wenn sie ihn plötzlich entdeckt. Laß dir die schönen Gedanken an das Spinntreffen nicht dadurch vermiesen (ich kann deine Wut verstehen) vielleicht war es wirklich nur ein Versehen.
    lg Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Ach menno, das ist jetzt aber echt blöd. Da kannst du gar nicht mehr ohne ein blödes Gefühl im Bauch hinfahren! Hoffentlich meldet sich dein "Flubber" noch bei dir... Hast im Spinnforum ja auch schon angemahnt. Ganz blöde Geschichte, das!
    lg, Silvia -Bakerqueen-

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, das kann manchmal ganz harmlose Gründe haben...

    Ich drück Dir auf jeden Fall ganz fest Die die Daumen, daß Dein liebevoll gefärbter Flubber wieder auftaucht und sich sein Verschwinden aufklärt.

    Liebe Grüße
    Frau Fröschle

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann, Geli! Wie furchtbar! Bin total sprachlos...............

    Grüße von Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Wo ... lange bin ich ja schon stille Leserin hier und erfreu mich immer wieder an dieser herrlichen Wolle obwohl ich selber gar nicht strick sondern mehr der Kreuzerlstickerei verfallen bin. Aber heute muss ich mal meinen Senf dazu abgeben ... ich finds absolut unmöglich was da vorgefallen ist und wäre mindestens genau so sauer! Es geht wahrlich nicht um ein paar Kröten, mir ging es sehr viel mehr um die Ungewissheit, wer`s denn gewesen sein mag. Man verdächtigt ja alle und jeden und beim Wiedersehen denkt man dann doch "war sie`s oder doch die andere?", und kann bestimmt nicht so unbeschwert hinfahren, wie in der Vergangenheit. Hat man (Frau) denn noch Lust an so einem Treffen teilzunehmen? Das Unmöglichste daran finde ich aber, dass man wegen dieser einen Person alle anderen mitverdächtigt die absolut gar nix für können !!!
    Mal aus der Ferne *festedrückt und hofft, dass die Enttäuschung bald bisserl nachlässt!
    Liebe Grüße sendet Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hi Geli, ich kann deinen Frust 1000%ig verstehen und wäre genauso erbost darüber wie du!!!
    Hoffentlich dreht sich alles zum Guten und dein Wolling ist wirklich nur aus versehen mit jemand fremden nach Hause gegangen. Drücke die Daumen.
    Grüße aus der alten Heimat
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. Mensch, ich kann Deine Enttäuschung voll und ganz verstehen und mich würde so etwas auch vollkommen aus der Bahn werfen :(. Ich wünsche Dir natürlich von Herzen, dass Dein Flubber wieder auftaucht (ausgerechnet meine Lieblingsfarbkombi) und hoffe wirklich, dass das nur ein Versehen gewesen sein könnte ... ich für meinen Teil könnte eine andere Intention so ganz und gar nicht verstehen und nachvollziehen!

    Herzliche Tröstegrüße!
    Ev

    AntwortenLöschen
  11. hallo, ich glaube nicht dass unsere mitspinnerinnen so wolle mitnehmen o,da ist schlicht ein versehen passiert..

    und ich denke es ist kein guter stil..dass hier nun eine verdächtigt wird,und du dich maßlos enttäuscht gibst.
    . es wäre dann doch besser du nennst wirklich den namen,aber so auf blauen dunst eine vermutung als verdacht zu nennnen und die tolle stimmung wegen eines kleines strangs wolle zu kippen..

    .für mich hat jemand vielleicht einfach einen anderen strang ausgetauscht, oder du hattest ihn vielleicht gar nicht mit.

    .alles ist möglich..also bitte etwas weniger laute verdächtigungen..das wäre mir lieber...

    und sonst dann hat jemand eben einen strang wolle genommen und nicht bezahlt.. das kommt mir vor wie bei supermarkt wo wegen einer kleinigkeit schon kündigungen ausgesprochen werden..

    schlauer w#äre es gewesen..mal freundlich einfach zu fragen statt so einen bitterbösen rundmail loszulassen...kein guter stil. so das musste mal gesagt werden ..ich war schließlich auf dem treffen und bin so guter stimmung gewesen,dass ich völlig ohne verdienstabsichten schlicht das spinnen anderen zeige..kostenlos und einfach mich über jede freue die von uns lernen will. vielleicht bringt du das nächste mal einfach wolle zum kostenlosen mitnehmen mit...wäre besser für die stimmung. und würde dem stil von benita auch entsprechen .liebe grüße wiebke

    AntwortenLöschen
  12. und ich stehe nun unter dem general- verdacht eine diebin zu sein!!
    denn ich war auf der empore .und kann nicht beweisen,dass ich die wolle nicht genommen habe!

    und daher finde ich das aussprechen des verdachts nicht richtig...ich möchte dass du das zurücknimmst. habe darüber benita informiert. das ich als teilnehmerin dein verhalten nicht akzeptiere.

    AntwortenLöschen
  13. sorry, frau anonym von 14:28 uhr ... ich stelle NIEMANDEN unter generalverdacht und NIEMAND muss mir irgendetwas beweisen!
    ich bin bestimmt die erste, die sich wünscht, dass das nicht passiert ist.
    vielleicht versuchst du mal, es von meiner warte aus zu sehen und verstehst dann etwas besser, worum es mir geht!
    gruß,
    frau wo

    AntwortenLöschen
  14. Zitat Wiebke "dann hat jemand eben einen strang wolle genommen und nicht bezahlt.."

    Sorry, aber da kann ich nur hilflos nach Luft schnappen. Wie kann man denn so etwas Dummes sagen?

    Kopfschüttelnd sinnierend warum "habe benita informiert" (klingt ein bisschen wie das sag ich meiner mama...) überhaupt und dann auch noch anonym gepostet werden muss

    schicke ich liebe grüße von hier zu dir

    AntwortenLöschen
  15. ach Geli, ich sehe schon, die Feiglinge sind jetzt auch bei dir angekommen, anonym und ohne Namen, na, wenn sie nicht dazu steht, ich verstehe was du meinst, ich kann das gut nachvollziehen.

    Einige Wortmeldungen hier finde ich sehr daneben, erstens denke ich das man für jede Leistung eine Gegenleistung geben sollte, das nennt sich Energieausgleich und ist ein universelles Gesetz
    zweitens denke ich, die Betonung liegt aus ICH, dass es Menschen gibt, die von ihrer Hände Arbeit leben müssen, das können andere vielleicht gar nicht verstehen, weil sie zwei Häuser haben und jede Menge Rücklagen, weil sie noch nie über Geld nachdenken mussten oder ähnliches....ich finde es einfach anmaßend zu sagen, das man besser kostenlos anbieten soll....


    Kann es denn jemand anderes gewesen sein, ein Mitarbeiter, ein Fremder der da einfach rein ging oder ein Kind, Kinder überlegen manchmal ja nicht was sie tun....

    wenn der- diejenige sich nicht meldet wird es sicher schwer werden, sie wird dir sicher nicht mit dem Gestrick unter die Augen kommen. Aber reg dich nicht auf, im Universum ist es einfach, die Energien die du aussendest bekommst du zurück und Diebe gleich drei mal, deshalb verfluch bloß niemand, das lohnt nicht, es macht dich nur selber krank, an sich solltest du immer jemand aufpassen lassen auf deinen Stand, auch wenn du viele Leute kennst, einige eben nicht gut genug.

    Ich grüß dich ganz lieb und schick den Ärger fort, er hilft dir nicht, du schaffst damit Unehrlichkeit nicht aus der Welt

    Tina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frau Truelsen, ich glaube, es hakt hier!
    Ich finde es dermaßen unverschämt, Geli jetzt hier zur Täterin zu machen, geht's noch?
    Frau Anonym, komisch, wie kommst du drauf, dass DU (wer immer du auch sein magst, ich find's merkwürdig, dass du dir den Schuh anziehst ...) unter Verdacht stehst? Ich kann mich nicht erinnern, hier irgendeinen Namen gelesen zu haben und habe auch auf der ganzen Rückfahrt mit der frau wo keinen Namen aus ihrem Mund vernommen.
    Udn dieser Satz 'oder du hattest ihn vielleicht gar nicht mit.' - dreist, dazu fällt mir echt nichts anderes mehr ein.
    Unabhängig davon, dass Geli wirklich weiß, was sich in ihren Kisten befindet - ich hatte den Strang in der Hand, ich kenn den schon länger und er lag genau neben der SoWo, mit der ich geliebäugelt habe ...
    Boah, ich bin stinkesauer, ich fass es nicht, was hier abgeht!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Geli,
    um nicht als Feigling, Dieb oder Sonstiges bezeichnet zu werden, melde ich mich als Organisatorin des Treffens in meiner Arbeitsstätte zu Worte. Da ich auch nur ein Mensch bin, bewegte sich meine Emotionslage zunächst zwischen Groll, Fassungslosigkeit, aber auch Hören auf die innere Stimme, die zu Besonnenheit und ruhiger Sachlichkeit mahnte! Ärgerlich auf jeden Fall, wenn es denn so war, der Vertrauensentzug gegenüber allen Teilnehmern macht zu schaffen, ein Beweis konnte nicht erbracht werden (um es juristisch zu formulieren). Und ob in dem "Gewusel" mit Bergen von Wolle 1 Strang untergewühlt, evtl. doch verkauft worden ist, kann doch vielleicht auch noch möglich sein?! Wie auch immer, wir werden es vielleicht nicht erfahren.
    Was ich ÄUSSERST UNANGEMESSEN finde,diesen Vorfall in dieser Form zu verbreiten und zu diskutieren. Was wird damit bezweckt, emotional aufgeschäumte Unterstützung von Leserinnen aus dem Äther, die nicht annähernd das Ganze nachvollziehen können? So ärgerlich wie das ist,scheint mir die "Aufarbeitung" dieses Vorfalls auf das Niveau eines bekannten Boulevardblattes abzurutschen. Da ich ein positiv (meist) denkender Mensch bin, spreche ich an dieser Stelle mein Vertrauen an die Teilnehmer aus, die ganz wesentlich dazu beigetragen haben, dass dieser Tag wieder so gut gelungen ist.
    Mit herzl. Grüßen
    Benita

    AntwortenLöschen
  18. Das ist wahrlich sehr ärgerlich und enttäuschend. Aber wenn die Person es tatsächlich mit Absicht eingesteckt hat, wird es ihr kein Glück bringen.
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  19. Allerliebste Geli,
    jetzt komme ich noch und gebe meinen Senf dazu. Ich kann sehr gut verstehen, dass du maßlos enttäuscht bist. Das würde mir genauso gehen. Nicht verstehen kann ich einige Kommentare zu diesem Post. In solchen Situationen gehen die Menschen auch unterschiedlich damit um und das heißt es zu akzeptieren. Dies war dein Weg und er ist so voll und ganz in Ordnung. Wenn jemand es anders machen wollte, so soll er es tun, aber es nicht auf dich übertragen bzw. es von dir verlangen. Ich knuddel dich ganz doll und denk an dich. Sei ganz lieb gegrüßt von Petra

    AntwortenLöschen