Seiten

Sonntag, 13. Dezember 2009

so lang drauf gewartet ,,,

... und wirklich,wirklich heiss ersehnt!
... und dann 'achsoschnell' vorüber! ... *schnüff* ...

gestern war es endlich so weit:

große
schafnasenwichtelsause
im wo'schen stall zu po

schon um 6 uhr morgens saß ich voller vorfreude
kaffeeschlürfend auf der couch und überlegte mir, was noch zu tun ist,
bevor um 11 uhr die herde einfallen würde.

ich sag euch:
weihnachten ist echt ein 'ponyschmetterlingspups' gegen die aufregung vor einer schafnasenwichtelsause!!!

ich habe stühle und sessel gerückt,
die sofas frei geräumt,
meine schäfchentassen und unmengen von geschirr
und besteck bereit gestellt,
der sandwichtorte den letzten schliff verpasst
und kaffee und tee gekocht ...

...und dann war es endlich so weit:

ab kurz vor 11 trudelten 12 schafnäsinnen aus allen
holsteiner himmelsrichtungen ein.
... bepackt mit strickzeug,
zeitungspapierverpackten wichtelgeschenkkartons

und herrlichsten leckereien für das leibliche wohl.

alle fanden schnell ein plätzchen, um sich gemütlich niederzulassen,
gönnten sich das erste getränk und genossen das wiedersehen.

... maschi verteilte diese hier: ...
mäh-buttons ... soooo cool ....


... und dann der erste höhepunkt des tages:
die zwei geburtstag gehabthabenden schafnäsinnen
- bianca und petra -
wurden lautstark und ausgiebig 'bemääääht'
und erhielten anschließend ihre geburtstagsgeschenke.

danach wurde das buffett zum ersten mal gestürmt!
... weitere gänge folgten natürlich, denn wir schafnäsinnen wissen
'jeder gang macht schlank' und deshalb geht

nix über 3-5-gänge-mahlzeiten... ;o)

bald folgte dann auch endlich
der absolute höhepunkt des tages:

der große, schwarze sack mit all den eingesammelten wichtelpaketen
wurde zum mittelpunkt des geschehens.
ich durfte die geschenkverteilung übernehmen und zelebrierte diese
aufgabe mit ernstester miene.

... was wirklich nur mit
der allergrößten körperbeherrschung

möglich war, denn:

... dem ein oder anderen schäfchen entgleisten bereits die gesichtszüge,
weil es sein - im sack deponiertes - paket nicht wiedersah ...

... eine entsprechende anfrage von mir mit einem etwas rüden

'das hat schon seine richtigkeit!' abgebügelt wurde.

... andere waren kurz vor'm herzstillstand, weil das format des

geschenks übles erahnen ließ.

... usw.

um die geschichte nicht zuuu lang zu machen, hier die auflösung:

5 ursprungspakete wurden kurzerhand gegen sogenannte

'wichtel des grauens' ausgetauscht und
ließen als grellbunte fusselwollpullover




oder -kissenhülle,


schockpinkfarbenes polytäschchen
und völlig sinnfreie, löchrige topflappen in schlüpferfarben
wollegewordene alpträume wahr werden.

natürlich bekamen die so bedachten schafnäsinnen
auch noch ihre 'richtigen' geschenke,
die sie dann auch wirklich erfreuten!!!

... war das ein spaß!!! ...


- fortsetzung folgt! -

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Spass kann ich mir gut vorstellen....lachen musste ich so schon darüber....fein,das ihr eine so lustige Wichtelei hattet....grins
    Allerbeste Adventabendgrüsse für dich
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Mir steht schon wieder das Grinsen im Gesicht! Das Kardierschaf als "Bibos" kleine Schwester ist echt ein schriller Anblick ;)

    Schön war es!

    bianca

    AntwortenLöschen
  4. Selbst als Uneingeweihte musste ich lachen ;)
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Wuääääähhhhh, mein Dicker fährt auch noch auf das fusselgewordenes Grauen voll ab und findet es schööööön!

    HHHHHIIIIIIIIFFFFEEEEEEEEEEE!

    AntwortenLöschen
  6. huhu...

    das war ja wirklich ein tolle sTreffen, so schön hab ihrs euch gemacht...freu...schön schön schön...

    super geschrieben.....

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen